UNSERE MARKENPHILOSOPHIE

WIR WOLLEN ALLE INSPIRIEREN, GEMEINSAMKEITEN ZU FINDEN - WIE WIR ES SEIT 1935 TUN.

DIE GESCHICHTE EINER AMERIKANISCHEN MARKEN-IKONE

Paul Sperry wurde in New Haven, Connecticut, geboren, einer Küstenstadt mit einer langen Seefahrer-Tradition. Schon seit seiner Kindheit hatte Paul eine tiefe Verbundenheit zur Natur, und es gab nie einen Zweifel daran, dass tief in seinen Adern auch Salzwasser floss. Er trat der Marine bei, und nach seiner Rückkehr kaufte er sich ein Segelboot, die Sirocco, und verbrachte einen Großteil seiner Freizeit mit Segeln auf dem Long Island Sound. Paul Sperry war ein passionierter Erfinder und kreierte ein Produkt, das die Geschichte verändern würde.

1934 MANN ÜBER BORD!

Eines Nachts - am Long Island Sound - rutscht Sperry aus und stürzt vom Deck seines Segelboots, der Sirocco. Während er auf sein Boot zurückklettert, kam ihm die Idee, aus der später ein Unternehmen entstand: ein Schuh, der seinen Träger auf einzigartige Weise fest auf dem Boden hält, auch wenn dieser nass und rutschig ist

1935 NOT MACHT ERFINDERISCH

Fest entschlossen, einen rutschfesten Schuh herzustellen, lässt Sperry sich von der natürlichen Beschaffenheit der Pfoten seines Cockerspaniels Prince inspirieren, da es scheint, dass die nie rutschen, nicht mal auf Eis. Er schneidet gerillte Muster in eine Sohle aus Naturkautschuk, und klebt den handgeschnittenen Gummi auf die Sohle alter Leinen-Turnschuhe, und schon ist der erste rutschfeste Deck-Turnschuh der Welt erfunden. „EIN NASSES DECK WAR SCHON VERDAMMT GEFÄHRLICH.“ - PAUL SPERRY

1935 DER PROTOTYP

Sperry fertigt den Stoffschuh Circular Vamp Oxford an, oder kurz CVO. Der Schuh wurde mit schnell trocknender Baumwolle gefüttert. Eine weiße Gummisohle mit grätenartigem Messerschnittprofil (engl. Siping) wird mit einem neuen Heißsiegelverfahren, genannt Vulkanisierung, angebracht, und hinterlässt keine Spuren auf dem Bootsdeck, was sie sofort zum Liebling der Segler im ganzen Land macht; und zu einem charakteristischen Element von Sperry-Schuhen.

SEGELCLUB- MITGLIEDER AUCH AN BORD

Sperry schreibt an alle 500 Mitglieder des Cruising Club of America und bittet sie um Anmerkungen zu seiner Entwicklung eines rutschfesten Deckschuhs. Er ist überrascht, als er 497 Antworten erhält—alles Anfragen für ein Paar dieser Schuhe. Sperry weiß, dass er auf der richtigen Spur ist. 1936 EIN FREUND NIMMT KONTAKT AUF Paul erhält eine riesige Bestellung von seinem alten Freund Frank Howard von Abercrombie & Fitch.

1937 DER TOP-SIDER

Sperry folgt dem Design des Original Deckschuhs - mit Segeltuch-Obermaterial und einer Gummisohle, und entwickelt auch noch eine Lederversion. Der Schuh wird aus speziell gegerbtem Leder hergestellt, das sich nicht in Salzwasser zersetzt. Bei ihm werden das erste Mal die klassische Mokassin-Zehennaht sowie die legendäre „Sattel“-Schnürung verwendet, bei der die Schnürsenkel um die Knöchel gewickelt werden, um den Schuhkragen zu spannen. Dieselbe Konstruktion wird immer noch für den legendären Schuh verwendet, bekannt als der Authentic Original Top-Sider oder A/O—der Schuh,der heute gleichbedeutend mit dem Begriff Bootsschuh ist.

1937 EIN UNERWARTETER PARTNER

Sperry schließt mit einer Gummifirma in Boston (Converse) einen Vertrag ab, dass diese Sohlenrohlinge produziert, auf die er dann selbst das Messerschnittprofil einritzen würde, mit einer einzigartigen Maschine, die er selbst kreiert hatte.

1939 DAS PATENT

14. November 1939: Sperry erhält das US-Patent 117585 für seine rutschfeste Sohle. Er bietet das Patent zunächst der United States Rubber Company in Connecticut an. Die Firma lehnt ab, da durch die speziell geriffelte Sohle ein Paar Schuhe sehr teuer werden würden.

1940 EINSATZ IM KRIEG

Das Kriegsministerium der Vereinigten Staaten ernennt Sperry Top-Sider zu einem der offiziellen Schuhe der Navy und verhandelt über das Recht, die Schuhe für ihre Matrosen herzustellen. Er wird der offizielle Schuh der Freizeit-Uniform der Marineschule der Vereinigten Staaten.

TOP-SIDER SEEFAHRER NENNEN DAS OBERDECK EINES SCHIFFS „TOPSIDE“, ALSO EIN PASSENDER NAME FÜR SCHUHE MIT DENEN SIE „AUF DER OBERSEITE“ BLEIBEN, OHNE ÜBER BORD ZU GEHEN.

Im Jahr 1940, nachdem der Absatz sich national und auch allgemein gut etabliert hatte, verkaufte Paul A. Sperry die Patente und sein florierendes Unternehmen an die US Rubber Company, jetzt Uniroyal. Der Name der Marke wird offiziell zu Sperry Top-Sider Footwear.

1946 NICHT MEHR NUR ZUM SEGELN

Mit dem Ende des Krieges schränken die Streitkräfte ihre Aufträge ein, und der Topsider ist einmal mehr für zivile Zwecke verfügbar. Neue Styles entstehen und der Top-Sider geht als Schuh für Freizeit, Tennisplatz und Industrie an Land.

1960er EIN KLASSIKER

Der Canvas-CVO findet bald nicht nur als Tennisschuh Verwendung, sondern auch als Mode-Accessoire für den Surfer-Look.

1968 EIN TREND BEGINNT

1968 EIN TREND BEGINNT Die Zeitung Newport Daily News berichtet, dass Sperrys Schuhe in New Bedford, CT „als Modeerscheinung“ anfingen.

"DANN TRUGEN KINDER AUS NEUENGLAND DEN SCHUH AN ANDEREN SCHULEN UND ER VERBREITETE SICH.“

- NEWPORT DAILY NEWS

1977 EIN IKONISCHES BILD

Paul Sperry wird bei einem Lunch des New Yorker Yachtclubs geehrt und erhält ein Ölgemälde von sich als Segler in den 30er-Jahren, auf dem er die von ihm erfundenen Bootsschuhe hält.

1980 PREPPY-STIL

Lisa Birnbachs The Official Preppy Handbook verstärkt Sperrys Status als Ikone des amerikanischen Stils. Sie schreibt, „Der klassische Segelschuh, jetzt vielfach kopiert. Sperrys Schuh hat hauchdünne Wellenschnitte in der Sohle, wodurch er hervorragende Bodenhaftung auf nassen Decks bietet.“

"WENN SIE WISSEN WOLLEN, OB DU EIN PREP BIST, WERFEN SIE ZUERST EINE BLICK AUF DEINE SCHUHE".

- THE OFFICIAL PREPPY HANDBOOK

1982 ABSCHIED

Paul Sperry stirbt im Alter von 87 Jahren und beweist damit, was er im Laufe der Jahre so oft demonstriert hat—dass er ein zäher, engagierter Seemann ist.

1985 50 JAHRE SPERRY

Sperry feiert 50. Jubiläum, und führt den TS-50 ein, der speziell für Spitzenleistung mit speziell geölten Ledern, Schaumeinlagen und einer einzigartig gestalteten Sohlenunterseite für bessere Bodenhaftung auf nassen Böden entworfen wurde.

1987 CHAMPION DER MEERE

Dennis Conner gewinnt den America's Cup und wird ein repräsentierender Sprecher von Sperry. Sperry wird der offizielle Schuh-Sponsor des America's Cup sowie über viele Jahre hinweg der offizielle Sponsor für die olympische Segelmannschaft der USA.

2008 BEGINN DER KOLLABORATIONEN

Sperry kann auf eine lange Zusammenarbeit mit kulturell relevanten Marken, Einzelhändlern und Trendsettern zurückblicken, die die ikonischen Schuhe immer wieder relevant machten.



2008 | BAND OF OUTSIDERS

2009 | J. CREW

2010 | JEFFREY NEW YORK

2012 | BARNEY'S NEW YORK

2012 | MILLY

2016 | JAWS

2018 | NOAH NYC

2018 | ROWING BLAZERS

2019 | GOOP

2013 BUCH SEA PROJECT

Sperry stellt „The Sea Project“ vor, ein Buch mit Fotos, die alle von Sperry-Fans aufgenommen wurden. Sperry lädt dazu ein, kreative Ausdrucksformen zu teilen, die von der eigenen Leidenschaft für das Meer inspiriert sind, um an einem von Instagram angeheizten Fotowettbewerb mit dem Hashtag #mypassionforthesea teilzunehmen. Die besten Fotos wurden für dieses in limitierter Auflage erscheinende Buch ausgewählt, und in der Galerie The Popular Workshop in San Francisco ausgestellt. Ein Prozentsatz der Erlöse aus den Buchverkäufen kam der Non-Profit-Organisation Ocean Conservancy zugute.

2015 80 JAHRE SPERRY

2015 80 JAHRE SPERRY Sperry kündigt an, zur Feier des 80. Jubiläums, würde das Unternehmen 80 Influencer, Innovatoren und Sportler auf Abenteuer auf der ganzen Welt schicken. Die teilnehmenden Influencer würden dann Content kreieren und Blog-Beiträge über ihre Reise auf Sperrys Website und Social-Media-Kanälen teilen. Im Rahmen der Markenkampagne „Odysseys Await“, ermutigt Sperry Verbraucher, ihre Komfortzone zu erforschen und dieser zu entkommen. Reisende des Projekts Odyssey wurden neben anderen Reisezielen nach Neuseeland, Kalifornien, Florida, Island, Alaska, Costa Rica und Kuba geschickt.

jüngster Zeit

2018 SPERRY CLOUD

Sperry stellt die Cloud- Kollektion vor—eine Ode an die ikonischen Silhouetten der Marke—A/O, CVO und Captain's Oxford.

AUF DEM WEG ZUR NACHHALTIGKEIT

Sperry gründet zusammen mit der NGO Waterkeeper Alliance eine Plattform für dauerhafte Nachhaltigkeit und stellt eine Kollektion mit Schuhen für Männer, Frauen und Kinder vor, die mit BIONIC® Material hergestellt werden, das aus Kunststoff gesponnen wird, der aus der Meeres- und Küstenumwelt geborgen wurde.

2020 85 JAHRE SPERRY

Sperry feiert 85 Jahre voller Stilikonen und echter Innovation.
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass Sie "alle Cookies zulassen", um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu ermöglichen. Bitte klicken Sie auf "Cookies akzeptieren", um die Website weiterhin zu nutzen.
You have successfully subscribed!